WEB 1.0    
Hier ist alles noch Web 1.0, es kommen keine neumodischen Tools zum Einsatz, diese Seite entsteht noch in ehrlicher Handarbeit.
Es werden von uns keine Cookies o.ä. angelegt.

Termine:

Da wir zur Zeit kein Büro haben, finden unsere Sitzungen an verschiedensten Orten in Nürnberg statt.
Bitte hier prüfen, ob sich kurzfristig etwas geändert hat oder per eMail nachfragen.
Wenn nicht anders erwähnt finden unsere Sitzungen immer öffentlich statt.


Fr, 08.03.2024 19:30 Uhr Guten Abend im Filmhauscafé
Fr, 12.04.2024 19:30 Uhr Guten Abend im Filmhauscafé
Fr, 10.05.2024 19:30 Uhr Guten Abend im Filmhauscafé
Fr, 14.06.2024 19:30 Uhr Guten Abend im Filmhauscafé
    WEB 2.0    
Wem das zu altbacken ist - kein Problem. Natürlich sind wir auch auf in den ach so sozialen Netzwerken:

YouTube   Facebook   Twitter   Instagram



Hinweis zu den untenstehenden Bildern, Fotos und Kunstwerken: Die Bilder/Fotos/Kunstwerke wurden uns von den jeweils angegebenen Fotografen/Künstlern zur freien Nutzung auf dieser Webseite zur Verfügung gestellt. Da in der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) diesbezüglich nichts neu geregelt ist, gilt weiterhin das Kunsturhebergesetz (KUG). Die Fotos sind unserer Auffassung nach laut §23 KUG entweder Bildnisse aus dem Bereiche der Zeitgeschichte oder Bilder auf denen die Personen nur als Beiwerk neben einer Landschaft oder sonstigen Örtlichkeiten erscheinen oder Bilder von Versammlungen, Aufzügen und ähnlichen Vorgängen, an denen die dargestellten Personen teilgenommen haben und somit ohne die nach §22 KUG erforderliche Einwilligung hier zeigbar. Sollten wir hier in Teilen irren bitten wir um Hinweise und wir werden die jeweiligen Darstellungen entfernen oder teilweise unkenntlich machen. In diesem Fall bitte direkt an info@die-guten.de oder unsere Postadresse wenden.

KommK4Künstlerhaus...:

Die Guten nach der Baustellenbesichtigung

Besichtigung einer unfertigen Baumaßnahme der Stadt Nürnberg: Der sogenannte dritte Bauabschnitt wirkt vielversprechend, aber noch recht roh. Veranstaltet wurde bereits, KOMM traut man sich aber (noch) nicht zu sagen...


Foto: Stefan Wagner, Text: Stephan Grosse-Grollmann

Traurig und schön:

Begehung des Baumbotanischen Parks auf dem Marienberg


Ein guter Antrag 1999 zum Stadtjubiläum ließ 50 Bäume aus verschiedenen Erdteilen am Marienbergweiher ansiedeln. Gespendet von der Bevölkerung und ungepflegt durch SÖR. Viele sind großartig gewachsen in den 23 Jahren seit ihrer Pflanzung. Manchen geht es schlecht und einige sind tot. Einige Beschriftungen weisen auf Bäume hin, die gar nicht mehr da sind, andere sind schwer lesbar. Das sollte sich ändern. Den Spendern zu Liebe. Der Baumbotanische Park als Langzeitprojekt des Stadtjubiläums 2000, initiiert von uns durch einen Vorschlag aus der Bürgerschaft. Er ist einen Besuch wert.


Fotos: Stephan Grosse-Grollmann, Christian Körner, Text: Stephan Grosse-Grollmann

Wohlan:

Wir waren es nicht... finden es aber trotzdem lustig. 😀




Foto: Stephan Grosse-Grollmann

Sumpfig:

Neujahrswanderung 2022




Fotos: Alexandra Thiele

Unsäglich:


 

     

Montage: Christian Körner
Bei der Montage wurden zwei urheberrechtlich geschützte Bilder verwendet: Bild 1 von Aka steht unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-SA 2.5 und Bild 2 von Tuxyso steht unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-SA 3.0
Somit steht auch diese Montage unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-SA 3.0.

Wachsend:

Begrünung von Innenhöfen



Was Nürnberg tun kann: Alle Innenhöfe begrünen. Die Stadt wird feuchter, weniger heiß und weniger kalt.
Und der Rat geht mit gutem Beispiel voran: Der Innenhof des Rathauses wird bepflanzt, ein Wasserbecken entsteht. Andere Städte machen so etwas.



Fotos und Text: Stephan Grosse-Grollmann
Montage: Willi Nemski, IUF

Künstig:

Jeder kann sich Kunst leisten...




Angekommen:

Die Ausschussgemeinschaft hat ihr neues Büro bezogen



Wir durften das Büro und unsre Stadträtin Alexandra besichtigen, die schon freudig bei der Arbeit ist.

Foto: Christian Körner

Wir sind traurig

Christine Phillips

Chris


Chris Phillips ist nach langer schwerer Krankheit am 25. Juli mit nur 54 Jahren gestorben. Seit 2002 war sie in jedem Guten Wahlkampf dabei und brachte sich auch diesmal sehr aktiv mit ein. In ihrem heimatlichen Stadtteil Fischbach warb sie zusammen mit ihrem Ehemann Tony und ihrem Bruder Martin Hornauer wieder mit einem Wahlkampfstand und sogar einem eigenen Flyer.

Wir haben uns heute am Fischbacher Friedhof von ihr verabschiedet und werden sie immer in guter Erinnerung behalten. Ihren Angehörigen wünschen wir viel Kraft und sind ihnen in gemeinsamer Trauer verbunden.


Text: Willi Reichel, Foto: Tony Phillips

lang hat's gedauert, aber...

... das Warten hat sich gelohnt - Nürnberg bleibt gut


Alexandra Thiele

Herzlichen Glückwunsch unserer Alexandra zum Einzug in den nächsten Stadtrat!

Das Wahlamt geht zwar noch von Nachzählungen aus, weil da alles drüber und d'runter ging, aber wir sind wieder drin und wir werden bleiben!

Danke für Eure Stimmen


Interview mit Alexandra Thiele, kurz vor der Wahl, von Polaris.

Foto: Rudi Ott

läuft!

Der Wahlk(r)ampf geht in die heiße Phase...



Neue Lebensformen wurden in der Stadt gesichtet...

Video: Helmuth Dietrich, Schnitt: Christian Körner

Visionär

Frankenschnellweg entschleunigen

Auf der Veranstaltung des Bündnis gegen den Ausbau des Frankenschnellwegs habe ich unseren Lösungsansatz mit der Fotomontage von Willi Nemski vorgestellt.

Sie soll die zuerst von Stephan Grosse-Grollmann vorgeschlagene Gestaltungsidee illustrieren. Das ursprünglich Bild stammt von einem Ort in Köln. Dort wurden mehrspurige Straßen durch ein Hotel überbaut. Unsere Konzeptidee verbindet diese Möglichkeit mit den vertikalen Wäldern (bosco verticale) des italienischen Architekten Stefano Boeri. Das Konzept des vertikalen Walds wurde bereits für Hochhauskonzepte in Mailand umgesetzt. Weiterhin plant Boeri im Auftrag des chinesischen Staates bereits komplette Städte als Waldstädte.

Neben den bereits vorliegenden Entwürfen der Studenten der Technischen Hochschule (insbesondere der Frankenboulevard) bieten nutzbaren Flächen, die sich im städtischen Eigentum befinden, lukrative Verwertungschancen. Der hier vorgeschlagene großzügig zu bemessende Baukörper setzt dabei die städtebaulich notwendigen Ziele um.

Das neue großstädtische Portal zur Stadt Nürnberg

Ziel einer städtbaulichen Planung im Bereich Rothenburger Straße ist die Wiederherstellung einer räumlichen Verbindung zwischen Gostenhof und St. Leonhard. Die zunehmende Erwärmung erfordert vor allem für die eng bebauten Wohnviertel in der Südstadt, in St. Leonhard und Schweinau die Herstellung von Frischluftschneisen und Maßnahmen zur Reduzierung der Schadstoffbelastung. Weiterhin gilt es, den motorisierten Autoverkehr von der Innenstadt fernzuhalten.

Diese Ziele fördert das hier vorgeschlagen neue großstädtische Eingangsportal.

Es geht also beides: Überbauen und begrünen, überbauen und eine Gebäudeverbindung schaffen. Überbauung von Frankenschnellweg und Bahnstrecke auf der Höhe Rothenburger / Schwabacher Straße. Die Folge, der Verkehr wird abgebremst, vor und nach dem Tunnel ausgefädelt.

Der Autofahrer erhält die Botschaft "Ich bin in der Stadt angekommen", auch durch ein im Gebäudekomplex integriertes Parkhaus. Das Gebäude wird schon von weitem (also quasi schon von Fürth) als neues Eingangstor wahrgenommen und wird neben der park-und-ride-Nutzung noch als Einkaufszentrum, Kulturort oder städtische Dienststelle Verwendung finden. Natürlich ist auch eine Wohnnutzung nicht ausgeschlossen. Durch die komplette Begrünung wird das Wohnumfeld trotz der Straße vorteilhaft sein.

Optimal ist die Möglichkeit, in den ÖPNV umzusteigen: S1, U2, U3. Mit dem Bau könnte noch eine Tramkreuzung entstehen (Plärrer - Rothenburger Str.- Schwabacher Str. - Landgrabenstr.). Diese Verknüpfung fehlt noch. Ebenso könnten kleinere Busanbindungen dazukommen: Aus Sandreuth, aus Neusündersbühl, aus Gostenhof.

Text: Willi Reichel, Fotomontage: Willi Nemski

Gemeinsam

Kundgebung der demokratischen Opposition



Unser Stefan Kick, links mit seinem Redebeitrag, rechts im Gruppenbild mit den Mitbewerbern (Vierter von rechts) sowie unserer Spitzenkandidatin Alexandra Thiele (Zweite von links)

  

Video und Foto: Christian Körner

AHA!

Die Guten beim Fastnachtszug



Zwei der vielen Guten bei der Ehrenrunde. Weitere Bilder auf  Instagram   und  Facebook.   

Video: Helmuth Dietrich

Netze auswerfen:

Der Wahlfang hat begonnen...



Die Zeit der Infostände - nein, der Wahlfangstände hat begonnen.
Im Video ist die erste Probe des neuen Wahlfang-Kanons zu erleben.
Weitere Bilder dieser und kommender Wahlfangstände auf  Instagram.

Fotos und Video: Helmuth Dietrich

Grenzgänger:

Die Guten wandern entlang Bethang




Fotos: Rosanna Dietrich-Sußner

Entscheidend

Die Guten auf der Radentscheid Demo



Foto: Rosanna Dietrich-Sußner

Los geht's!

Die Plakate sind da!




Fotos: Helmuth Dietrich

Lehrreich

Nr. 1, 3, 4 und 6 heute bei der
Gemeinschaft Freie Schulen Nürnberg



Wir unterstützen die Forderung der Gemeinschaft Freie Schulen, weil wir wollen dass jede/r Nürnberger Schüler/in gleich behandelt wird

Foto und Text: Helmuth Dietrich

Guten Rutsch:

Neujahrsansprache

 
Video: Philipp Schramm

Aller GUTEN Dinge sind drei...

Die dritte Ausgabe unserer Freien Zeitung ist da!





In fröhlicher Runde wurde heute die neue Ausgabe der Freien Zeitung der Die Guten im Buchcafé Deuerlein vorgestellt.

Foto und Text: Helmuth Dietrich

70 Sitze!

Aufstellungsversammlung zur Wahl 2020

Auch 2020 stehen wieder 70 Kandidatinnen und Kandidaten für Die Guten bereit - Ihr könnt sie alle haben!   

Foto: Willi Nemski

Mahnender Abschied:

Haushaltsberatungen 2020

Unser Guten Stadtrat Stephan Grosse-Grollmann (Bild) hielt seine letzte Rede zum Haushalt der Stadt Nürnberg. Sehr lesenswert!
Dem gesprochenen Wort folgten auch viele Anträge zum Haushalt 2020 und zum MIP 2020-2023.
Ganz großes Kino! Und große Fußstapfen, die es nun zu füllen gilt.   

Foto: Christian Körner

Hört, hört:

Stefan Kick im NN-Podcast

Wer schon immer wissen wollte, für was wir stehen: "Die Guten stehen für nix". Ein sehr kurzweiliger Besuch von Stefan Kick (Bild) im NN-Podcast.

Foto: Christian Körner

Aufbruchsstimmung:

Unser
OB-Kandidat 2020:

Philipp Schramm



    

Unser Picknick im Stadtpark zum 30 Jährigen Bestehen der Die Guten mit gleichzeitiger Vorstellung unsres Oberbürgermeisterkandidaten für die Wahl 2020 war ein voller Erfolg.

Collage und Video: Christian Körner
   Ä L T E R